96plus Launch

Vieles neu bei Hannover 96: Auch das umfassende soziale Engagement des Traditions-Vereins ist in den vergangenen Monaten neu strukturiert und belebt worden. Seit August bündelt der niedersächsische Verein seine gesellschaftlichen Projekte unter der Marke 96plus – Gemeinsam stark.

 

Nach fünfjähriger Laufzeit endete in diesem Sommer das Projekt Vereint für Hannover, das gemeinsam mit dem Niedersächsischen Staatstheater und verschiedenen Partner aus der Wirtschaft aufgestellt war. “Wir wollen direkt daran anknüpfen, den nächsten Schritt gehen und unsere vielfältigen sozialen Engagements unter einer starken Marke zusammenfassen”, so 96-Präsident Martin Kind. “96 ist aus Tradition immer auch mehr als Fußball. Es ist eine Gemeinschaft aus Mannschaft, Mitarbeitern, Fans und Freunden, die vielen Menschen ein emotionales Zuhause bietet. Alter und Herkunft spielen bei uns keine Rolle. Hannover 96 ist bunt und unterstützt, wo Hilfe und Partnerschaft gefordert sind.”

 

Vier Kernbereiche

 

96plus setzt dabei im Wesentlichen auf vier Kernbereiche, die nachhaltig und glaubwürdig gestärkt werden:

 

  • Sport und Bewegung
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Bildung und Kultur
  • Soziale Inklusion

 

Die bereits erfolgreichen Projekte von Vereint für Hannover werden fortgeführt und weiterentwickelt. Erste Aktionen seit dem offiziellen Start von 96plus im August waren beispielsweise Sachspenden für den in Not geratenen Badenstedter SCSpendenboxen für die Hannoveraner Tafeln oder Grillen für Obdachlose.

 

„Helfen macht Spaß“

 

“Wir sind davon überzeugt, dass Hannover 96 mehr ist als nur ein Sportverein”, so Josip Grbavac, Marketingleiter des Clubs. “Das Plus steht für Verbinden, Zusammenbringen und für vieles mehr. Gemeinsam mit unseren Fans, Mannschaft, Sponsoren, Mitarbeitern und Freunden schaffen wir es leichter, uns Herausforderungen zu stellen und diese erfolgreich zu lösen. Gemeinsam können wir positive Energie erzeugen und Glücksmomente für andere und uns erlebbar machen. Denn Helfen macht Spaß.”

 

“Soziale Verantwortung aktiv leben”

 

Die Schirmherren von 96plus sind Hauke Jagau, Präsident der Region Hannover und Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt. “Es ist wichtig und gut, wenn sich Leistungssport auch seiner sozialen Verantwortung bewusst ist und diese aktiv lebt. Als Identitätsanker der Region Hannover setzt sich Hannover 96 mit dem Projekt “96plus” für ein gemeinschaftliches und soziales Miteinander ein und fördert das Zusammenspiel von sozialem und kulturellem Engagement – in Verbindung mit einem Spitzensport, der ohnehin schon die unterschiedlichsten Menschen aus der ganzen Region zusammenbringt.” betont Hauke Jagau, Regionspräsident Hannovers.

 

Mehr Informationen zu 96plus finden Sie auf der Seite des Projekts: www.hannover96.de/96plus


Verwandte Artikel

FC-Profis besuchen Kinderkrankenhaus

Es ist eine Bescherung, die Tradition hat: Auch in diesem Jahr haben die Profis des 1. FC Köln das Kinderkrankenhaus…

Zum Artikel

Eintracht Braunschweig Stiftung Fans in XXL

Zu Beginn der Rückrunde 2016/2017 startet die Eintracht Braunschweig Stiftung in Kooperation mit dem BTSV Eintracht von 1895 e.V., dem…

Zum Artikel