VfL Bochum 1848

Mitten im Ruhrgebiet ist der VfL Bochum 1848 zuhause. Tradition wird hier groß geschrieben: Bereits seit 1911 spielt der Verein mit den Klubfarben Blau und Weiß an der Castroper Straße, wo auch heute noch das altehrwürdige Vonovia Ruhrstadion steht. Die heutige Vereinsstruktur gibt es seit 1938, seine größten Erfolge feierte der VfL in den Jahren 1997 und 2004, als man jeweils am UEFA-Cup teilnahm. Das Leitbild des Bochumer Traditionsklubs vereint dabei verschiedene wichtige Säulen: Die soziale Verantwortung hat eine große Bedeutung, gleiches gilt für die Besinnung auf Regionalität, Nähe und Tradition. Der VfL ist eine große Fußballgemeinschaft, zu der nicht nur die Profimannschaft, sondern mit dem „Talentwerk“ auch ein hervorragend aufgestellter Nachwuchsbereich sowie insgesamt fünf Frauen- und Mädchenteams gehören.

Dachmarke des Engagements

Hier, wo das Herz noch zählt

Gründung

2008

Handlungsfelder

Demografischer Wandel, Inklusion, Integration, Bildung, Gesundheit

Kurzbeschreibung

Mit „Hier, wo das Herz noch zählt“ nimmt der VfL Bochum 1848 seine soziale Verantwortung wahr und bündelt die sozialen Maßnahmen und Projekte. Diese soziale Verantwortung ist elementarer Bestandteil des VfL-Leitbilds und spielt ebenso wie die Werte Nähe, regionale Identität und Tradition eine wesentliche Rolle bei der CSR-Ausrichtung.

Clubanschrift

Castroper Straße 145
44791 Bochum

Mehr zum Engagement von VfL Bochum 1848

Weitere Ansprechpartner

Matthias Mühlen

Teamleitung Mitglieder/Soziales beim VfL Bochum

VfL Bochum 1848 Details