Der Fußball baut Brücken – Gemeinsam viel anstoßen

Das Heimspiel des DSC Arminia Bielefeld gegen den SV Sandhausen fand unter dem Motto „Spieltag des sozialen Engagements“ statt. Über 25 sozial und gesellschaftlich engagierte Institutionen gestalteten den gemeinsamen Spieltag. 

 

Verbunden mit einem Dank an das ehrenamtliche Engagement vieler Fans, Freunde und Unterstützer, möchten wir für Werte des gesellschaftlichen Zusammenlebens einstehen. An jedem Wochenende finden in Deutschland 80.000 organisierte Fußballspiele statt. Mädchen und Jungs, Frauen und Männer. Von der Kreisliga bis zu den höchsten Landesverbands-Spielklassen. Alle verbindet die Leidenschaft für unseren Sport. Doch zu selten fragt man sich, wie dies Woche für Woche funktioniert. Dahinter steckt eine unglaubliche Anzahl an freiwillig und ehrenamtlich engagierten Menschen, deren Einsatz für unseren Fußball ganz einfach Herzenssache ist.

 

Doch auch abseits des Fußballplatzes spielt das ehrenamtliche und soziale Engagement eine elementare Rolle in unserer Gesellschaft und so ist sich der DSC Arminia Bielefeld als Sportclub der Ostwestfalen seinem Vorbildcharakter bewusst. „Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft zu inspirieren. Er hat die Kraft, Menschen zu vereinen, wie es sonst nur weniges kann. Sport kann Hoffnung erwecken, wo vorher nur Verzweiflung war“, formulierte im Jahr 2000 Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela und hat damit sehr schön auf den Punkt gebracht, welche Kraft der Sport und insbesondere der Fußball, als des Deutschen beliebtester Sport, für eine Gesellschaft entwickeln kann. Fußball verbindet, bietet große Chancen sozialer Integration und erfährt dadurch Möglichkeiten, in ganz besonderer Weise gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen. So will der DSC Arminia Bielefeld mit Themenschwerpunkten wie Integration, Inklusion, Bildung und Gesundheit den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt und Region fördern. Dieses Engagement wird durch starke Partnerschaften und Kooperationen sichtbar und von der Maxime geleitet, die Projekte nachhaltig zu konzipieren und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Der DSC Arminia Bielefeld nutzt den Aktionsspieltag, um durch die Popularität und hohe mediale Aufmerksamkeit des Profifußballs auf wichtige gesellschaftliche Themen aufmerksam zu machen.

 

„Wir haben den Hinweis zum Aktionsspieltag auf der Homepage von Arminia gesehen und haben uns gedacht: Da müssen wir mitmachen!“, so Jens Knierim von der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen, der selbst jahrelanger Fan der Blauen ist. Viele Organisationen und Institutionen nutzen die Chance eines Spieltags des sozialen Engagements, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. „Das Thema Inklusion ist nicht einfach, daher sind wir froh, dass wir zusammen mit Arminia Bielefeld auf dieses Thema aufmerksam machen können“, so Knierim weiter.

 

Ein besonderes Anliegen ist dem DSC Arminia Bielefeld die Unterstützung der Initiative einiger Ex-Arminen. Der Club und der Verein Bielefeld United e.V. fördern Integration im Rahmen des „Willkommen im Fußball“ Bündnis, zu dem auch das Fan-Projekt Bielefeld zählt. Hierbei werden junge Geflüchtete an Fußballangebote heran geführt und Kontakt zu unserer Aufnahmegesellschaft hergestellt. In die Organisation und Durchführung der Fußballangebote werden Kinder und Jugendliche aktiv miteinbezogen, indem sie beispielsweise in Tandems mit erfahrenen Ehrenamtlichen zu Übungsleitern qualifiziert werden. Alle Beteiligten können selbst Verantwortung übernehmen, das steigert das Selbstwertgefühl und trägt zur Integration in die Gesellschaft bei. Der Fokus von Bielefeld United liegt dabei nicht nur auf Menschen mit Migrationshintergrund. Carlo Kosok, Geschäftsführer von Bielefeld United: „Mit der Integration durch Sport und Bildung verfolgen wir explizit das Ziel, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund langfristig in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt zu integrieren.“

 

Teilnehmende Institutionen:

  • Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ostwestfalen-Lippe e.V.
  • Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband OWL e.V.
  • AWO Kreisverband Bielefeld e.V
  • Betreuungsverein – Das Tageshaus e.V.
  • Bielefeld United e.V.
  • Bielefelder Bürgerstiftung
  • Diakonische Altenzentren Bielefeld gGmbH Petristift Heepen
  • Diakonische Stiftung Wittekindshof
  • DRK Kreisverband Bielefeld e.V.
  • DRK Ortsverein Bielefeld-Zentrum e.V.
  • DRK Soziale Dienste OWL gGmbH
  • Fan-Projekt Bielefeld e.V.
  • Förderverein Schule am Schlepperweg
  • Fruchtalarm
  • Fußballfans im Training
  • Gesellschaft für Sozialarbeit im Paritätischen Wohlfahrtsverband e.V.
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Ostwestfalen
  • Margarete-Wehling-Stiftung
  • Robert-Enke-Stiftung
  • Sentana Stiftung
  • SOS-Kinderdorf e.V.
  • Stiftung Bethel
  • TABULA e.V.
  • von Laer Stiftung
  • wertkreis Gütersloh gGmbH
  • Wohngemeinschaften e.V.

 

Mehr zum Engagement von Arminia Bielefeld finden Sie hier.

 

Bildnachweis: Oliver Hugo

 


Verwandte Artikel

VfB Stuttgart setzt ein Zeichen im Kampf gegen Blutkrebs

Beim nächsten Heimspiel des VfB Stuttgart gegen Union Berlin verzichtet der Hauptsponsor auf das Sponsoring des Trikots zu Gunsten der…

Zum Artikel

Zwei Tage lang Fußball beim Werder-Cup

Ein sehr ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Teilnehmern und Organisatoren des 16. WERDER-CUP. Schulen und Vereine aus Bremen und Umgebung…

Zum Artikel