Hertha BSC zeigt Verbundenheit mit Stadt Berlin

Bereits in der Saison 2018/19 zeigte Hertha BSC auf verschiedenste Weise die Verbundenheit zu seiner Heimatstadt Berlin. Eine der Maßnahmen waren die ‘Bezirks-Spieltage’, bei denen jeweils ein Heimspiel einem der zwölf Bezirke der Hauptstadt gewidmet wurde. Dieses Engagement wird auch in der Spielzeit 2019/20 in der gesamten Stadt fortgesetzt und die Bezirks-Spieltage um die sogenannte ‘Bezirks-Wette’ erweitert.

Zu jedem Heimspiel geht Hertha BSC mit dem am jeweiligen Spieltag im Vordergrund stehenden Bezirk eine Ticket-Wette ein. Gelingt es den Anhängern, das bereitgestellte Kontingent an ‘Bezirks-Tickets’ abzurufen, stellt der Verein einem sozialen Projekt aus dem jeweiligen Bezirk des Spieltags 5.000 Euro zur Verfügung. “Wir sind ein Verein für ganz Berlin und in allen zwölf Bezirken zu Hause. Daher wollen wir alle Berliner dazu aufrufen, durch ihren Ticketkauf nicht nur Hertha BSC im Olympiastadion zu unterstützen, sondern hierdurch auch soziale Projekte, die die Menschen unmittelbar im jeweiligen Bezirk betreffen”, erläutert Daniel Schmid, Leiter Markenführung.

Beim ersten Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (25.08.2019, 18 Uhr) stellt Hertha BSC dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf 500 ‘Bezirks-Tickets’ im Block K zum Kauf zur Verfügung. Wird das Kontingent abgerufen, unterstützt der Hauptstadtclub das Spielhaus Schillerstraße. Der pädagogisch betreute Spielplatz bietet Kindern im Kiez ein vielfältiges Angebot, Erlebnis- und Aktionsflächen in einem natürlichen Umfeld sowie Hausaufgabenhilfe und Förderunterricht. Ein Bauwagen, in dem sich die Kids aufhalten, benötigt eine neue Innenausstattung und soll wintertauglich gemacht werden, um das ganze Jahr über genutzt werden zu können.

Mehr zum Engagement von Hertha BSC findet Ihr hier.

Textnachweis: kk/HerthaBSC


Verwandte Artikel

Inklusions-Schulprojekt beim 1. FC Nürnberg

Abseits des Profifußballs und der Nachwuchsförderung setzt sich der 1. FC Nürnberg seit April 2017 mit einem Schulprojekt, das von…

Zum Artikel

Etwas Warmes für die, die es am Dringendsten brauchen

Unter dem Dach von 96plus verteilten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hannover 96 heiße Getränke und Suppen gegen die Kälte an…

Zum Artikel