Workshops zur Community Champions League

Statt Journalisten saßen am vergangenen Mittwoch die zwölf Schulteams der Community Champions League (CCL) auf den Plätzen des Presseraums von Werder Bremen. Dort fiel der Startschuss für den ersten von vier Workshoptagen.

Die Team der CCL beschäftigen sich an den Workshoptagen mit den Themen “Upcycling”, “Spiel- und Social-Media-Sucht”, “Antidiskriminierung” und “Gewaltfreies Sporttreiben”. So lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie aus alten Textilien kreative Wimpel oder Fan-Banner erstellt werden können, was Social-Media-Sucht bedeutet oder welche Maßnahmen ergriffen werden können, um Gewalt im Sport zu vermeiden.

Dabei arbeiten die Kinder und Jugendlichen teamübergreifend zusammen und tauschen sich aus. Die Workshops sind fester Bestandteil der Fair-Play Schulfußballliga. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben durch eine aktive Beteiligung auch hier die Möglichkeit, Punkte für das eigene CCL-Team zu sammeln. Zusätzlich absolviert jeder Teilnehmende einen Erste-Hilfe-Kurs. Als Referenten fungieren Experten der AOK, des Lernzentrums Ostkurvensaal, der Manufaktur am Emmaplatz und des Uli Borowka Suchtprävention und Suchthilfe e.V..

Die Community Champions League ist eine Schulfußballliga für Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen. Dort treten sie in einer Fußballliga über ein ganzes Schuljahr gegeneinander an. Die CCL unterliegt einem anderen Bewertungsmaßstab als eine herkömmliche Schulfußballliga. Neben der Leistung auf dem Platz werden auch Verhaltens- und Sozialpunkte auf und neben dem Platz vergeben, die direkt in die Spielwertung einfließen. Gefördert wird die CCL von der Europäischen Union und der DFL Stiftung. Werder Bremen ist einer von insgesamt neun europäischen Clubs, der an diesem Programm teilnimmt. Mehr Infos zur CCL findet ihr hier.

Mehr Informationen zum Engagement des SV Werder Bremen findet ihr hier.

Bild- und Textnachweis: SV Werder Bremen


Verwandte Artikel

Soziale und Gesellschaftliche Verantwortung – die Fortuna-DNA

Fortuna Düsseldorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, Corporate Citizenship, Bestandteil von Corporate Social Responsibility (CSR), als Teil der organisationellen…

Zum Artikel

Arminia bietet Fans einen besonderen Tag

Der DSC Arminia Bielefeld und die Gütersloher Firma Hagedorn fördern, begleiten und unterstützen seit vielen Jahren soziale Projekte. In Zusammenarbeit…

Zum Artikel