“96-SHIRT GEGEN RASSISMUS”

Vorhang auf: Bei der Pressekonferenz vor dem vergangenen Heimspiel gegen Borussia Dortmund wurden erstmals die drei Siegerentwürfe des “96-Shirt gegen Rassismus”-Wettbewerb präsentiert. 

 

Gemeinsam hatten der Arbeitskreis “96-Fans gegen Rassismus”, der Fanbeirat, das Fanprojekt Hannover und Hannover 96 über die Initiative 96plus Anfang Juli dazu aufgerufen, Vorschläge für ein “96-Shirt gegen Rassismus” einzusenden. Nun hat sich die Jury rund um Horst Heldt für drei Gewinner-Shirts entschieden, anstatt – wie ursprünglich einmal geplant – drei Vorschläge in ein Online-Voting zu schicken und daraus den Sieger wählen zu lassen. Die Erklärung dafür ist ganz einfach: Die Auswahl war so überwältigend gut, dass einstimmig beschlossen wurde, dass es nicht nur einen Gewinner geben dürfe.

 

Insgesamt wurden über 60 Vorschläge eingereicht, die die Jury in einer rund 90-minütigen Sitzung sichtete. Am Ende fiel die Wahl auf die Einsendungen von Rosa Ehresmann, Jendrik Kleefeld und Claudia Oonk.

Die Siegershirts können in den 96-Fanshops sowie online erworben werden. Der komplette Erlös geht an den AK “96-Fans gegen Rassismus” und wird im Rahmen von dessen Engagement für Vielfalt und gegen Ausgrenzung sinnvoll in Aktionen und Projekte investiert.

 

Mehr zum Engagement von Hannover 96 findest Du hier.

 

Bildnachweis: Hannover 96


Verwandte Artikel

Manuel Neuer

Manuel Neuer ist seit 2014 Stiftungspate der DFL Stiftung. Der Weltmeister und viermalige Welttorhüter des Jahres setzt sich bereits seit…

Zum Artikel

96plus fördert das internationale Jugendworkcamp Bergen-Belsen

  Was macht eine Gesellschaft stark? Vielfalt, Offenheit und Transparenz. Das 23. Internationale Jugendworkcamp in Bergen-Belsen bietet jungen Erwachsenen im…

Zum Artikel