Abschluss der Community Champions League 2019/20

Die erste Saison der Community Champions League (CCL), einer Fair-Play-Schulfußballliga unter den Partnerschulen des SV Werder Bremen, ist beendet. Der Bundesligaverein zieht trotz des vorzeitigen Saisonabbruchs nach sieben Spieltagen – aufgrund der Corona-Pandemie – ein positives Gesamtfazit. 

Der SV Werder Bremen sammelte in der ersten Saison viele erfreuliche und wichtige Erkenntnisse, meisterte Herausforderungen erfolgreich und erhielt positive Rückmeldungen von den teilnehmenden Bremer Schulen. Das Besondere an der CCL ist, dass nicht nur die fußballerische Leistung, sondern auch Verhaltens- und Sozialpunkte in die Spielwertung der Liga einfließen. Dies kam bei den Kindern gut an.

Die Schülerinnen und Schüler brachten sich aktiv mit ein und gingen auf und neben dem Platz fair und respektvoll miteinander um. Dazu gehörte auch, dass Streitigkeiten oder Situationen mit Konfliktpotenzial schnell aufgearbeitet wurden. Während der ersten CCL-Saison wurde nicht nur Fußball gespielt, es fanden auch Workshops zu den Themen “Upcycling”, “Spiel- und Social-Media-Sucht”, “Antidiskriminierung” und “Gewaltfreies Sporttreiben” statt.

Insgesamt wurden zwölf soziale Beiträge von den Schülerinnen und Schülern in den jeweiligen Sozialräumen geleistet. Unter anderem wurde Abfall gesammelt, Seniorenheime besucht und Inklusionstrainingseinheiten durchgeführt.

Der SV Werder Bremen ist einer von neun europäischen Clubs, der an der CCL teilnimmt. Sie wird von der DFL Stiftung und der Europäischen Union im Rahmen des European Football for Development Network und Erasmus+ Programms gefördert. Zu den Zielen des Programms gehören unter anderem die Förderung der sozialen Integration und des Zusammenhalts sowie die Vermittlung von Werten und Umgangsformen im Sinne des Fair Play. Außerdem sollen die Kinder nachhaltig zur sportlichen Aktivität motiviert werden. Daraus resultierende Verbesserungen der Konzentrations- und Leistungsfähigkeit im Unterricht wurden bereits von Lehrkräften der teilnehmenden Schülerinnen und Schülern bestätigt.

Die CCL startete erstmals zum Schuljahr 2019/20 und ist ein langfristig angelegtes Programm. Die Kick-Off Veranstaltung zur neuen Saison 2020/21 soll voraussichtlich im Herbst 2020 stattfinden. Außerdem ist eine Aufstockung des Teilnehmerfelds geplant, sodass eine größere Anzahl an Schulmannschaften aus verschiedenen Bremer Einzugsgebieten um den nächsten CCL-Titel mitspielen können.

Mehr zum Engagement des SV Werder Bremen findet Ihr hier.

Bild- und Textnachweis: SV Werder Bremen


Verwandte Artikel

Fahrradwerkstatt statt Fussballplatz

Hertha BSC beteiligte sich erstmals an dem Aktionstag für Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Dabei tauschten Mitarbeiter aus…

Zum Artikel

250.000 Euro für das gesellschaftliche Engagement des SC Freiburg

Die Achim-Stocker-Stiftung und der Förderverein Freiburger Fußballschule erhöhen ihre Förderung für das gesellschaftliche Engagements des Sport-Club Freiburg auf insgesamt 250.000…

Zum Artikel